Hey Unbekannter!

 Diese Seite ist eine Fundgrube für alles rund um Animal Crossing. Wenn du bei uns mitmachen willst, melde dich an!

Ereignisse im April
Animal Crossing: New Leaf
1.–10.04. Kirschblüte
01.04. April, April!
13.04. Angelturnier
21.04. Häschentag
27.04. Tag des Jätens

Neuestes Foto

Nataschas süßes Zuhause (Außen)
Von Zimtstern

QR-Codes erstellen!

In-game Items für New Leaf mit echtem Geld kaufen?

Ich sehe in letzter Zeit immer mal wieder Angebote auf ebay oder Kleinanzeigenplattformen, in denen in-game Items für New Leaf gegen echtes Geld angeboten werden. Meistens handelt es sich bei den angebotenen Items um Sternis und Möbel, welche nur über die mittlerweile schwer zu findenden amiibo-Karten zu bekommen sind (insbesondere die Sanrio-Items). Andere seltene Items oder Bestellservices für normale Items sind auch manchmal unter den Angeboten finden.

Ich frage mich dabei nur immer: Gibt es diese Angebote, weil es wirklich Spieler gibt, die auf diese Weise in-game Items kaufen, oder weil die Verkäufer denken, dass so etwas funktionieren könnte? Würdet ihr jemals über so einen Kauf nachdenken (zum Beispiel wenn ihr nicht in diesem Forum aktiv wärt und die Tauschecke nutzen könntet)?

In dem Zusammenhang stolpere ich auch immer wieder über Angebote für das "Hacken" von Städten in New Leaf, um beispielsweise Nachbarhäuser umzuplatzieren oder Pflanzen und Stadtverschönerungen an normalerweise unmögliche Orte zu stellen. Dabei ist es meistens Voraussetzung, dass das Spielmodul und manchmal auch die Konsole nach Zahlung des Geldes an den "Hacker" geschickt wird, damit dieser die gewünschten Änderungen am Spielstand vornehmen kann. In diesem Fall hoffe ich nur, dass niemand auf diese Angebote eingeht und dadurch sein Spiel und seine Konsole verliert, wenn sich der "Hacker" dazu entschließt, doch lieber beides selbst zu behalten oder zu verkaufen, anstatt sie wieder zurück zu schicken.

ZimtsternDeoysLayton07kirinaAlex_MangaToast

Kommentare

  • Diese Debatte ist uralt und gibt es seit ewigen Zeiten in allen Foren zu AC bekannt.
    Persönliche Meinung ist aber, es gibt genug Leute die sowas nutzen , dass ist dann in meinen Augen einfach nur Faultheit, es gibt wie oben geschrieben genug Foren zum tauschen (da muss halt mal etwas Zeit investieren um an die Items ranzukommen).
    Was das Hacken angeht, puuh ich habe da grundsätzlich nix gegen, so kam ich über Umwege an Items wie Hibikus und diverse asiatische Nahrungsmittel,lange vor dem WoMo-Update usw, aber zum einen gibt es genug Leute, die Give-away-Städte anbieten und so die Option besteht, an Items ranzukommen, wo man die Karte nicht hat oder der allseits beliebte Schneetannenbaum (dürfte hier so auch nicht zu bekommen sein), zum anderen gibt es genug Anleitungen und Software im Web für die Leute, die gerne selber ausprobieren wollen.
    Man sollte sich aber bewusst sein, dass es immer mal Probleme geben kann bei sowas.

    Was Ebay und co betrifft, es würde keine solchen Angebote geben, wenn da keine Nachfrage da wäre.

  • Es wird sicher (mehr als genug, wahrscheinlich?) Leute geben die tatsächlich echtes Geld dafür ausgeben. Auf einer anderen (nicht gerade unbekannten) Seite gibt es auch Leute die reales Geld für Virtuelle 'Items' und einer Virtuellen Währung ausgeben. Warum dann also nicht auch für Gegenstände bei Animal Crossing New Leaf. Mag zwar was völlig unterschiedliches sein aber vom Prinzip ist es doch das gleiche zum teil zumindest.

    Ich persönlich würde das allerdings niemals machen. Bei aller Liebe zu AC dafür währe mir das Geld zu schade. Dann doch lieber ein Buch oder ein Game für kaufen. Zudem wäre mir auch das Risiko viel zu groß das ich (man) verarscht wird vor allem weil die meisten ja in der Regel - denke ich - Ihr Geld im voraus wollen. Auch muss ich sagen, es mag zwar solche Forums wie dieses hier geben aber nicht jeder meldet sich bei so was an oder manche benutzen solche vielleicht auch gar nicht. Ich z.B. melde mich kaum noch irgendwo an. Die Anmeldung hier dürfte die erste nach - lasst mich überlegen - zwei drei Jahren gewesen sein? Also wo ich mich angemeldet habe. Von daher greifen solche Leute einfach auf so etwas? Oder manchen wird das einfach auch egal sein. Man weiß ja nie.

    Allerdings muss ich gestehen (um mal ganz kurz vom Thema abzuweichen) hätte ich diese Seite nicht gefunden, mich nicht angemeldet und so nette Leute wie z.B. alliceZZard oder Deoys - um mal nur zwei nennen - :zwinker: getroffen die einem die Möglichkeit geben an Items ran zu kommen die man einfach selbst nicht bekommt, einfach weil da keine Möglichkeit mehr besteht, dann hätte ich wohl AC New Leaf schon längst aufgegeben und in die letzte Ecke geschmissen. Weil es ist zwar ohne all die extra Items spielbar, klar, aber für mich machen all diese Items die es von den ganzen Karten usw. gibt mindestens 60(70)% aus und das hätte mich nur frustriert irgendwie. Also ohne all diese hübschen Items usw. zu spielen. Dann lieber das Spiel sein lassen. Ganz ehrlich. Aber genug vom Abweichen.

    Was das mit dem Hacken angeht. Keine Ahnung wie das geht (dafür bin ich zu blöd) und mir selbst ist das egal, da ich es selbst niemals machen würde, zumindest nicht in der Form wie das anscheinend beim 2DS oder 3DS gemacht werden muss. Wie auch immer das geht. Das muss jeder selbst Entscheiden und wissen. Ein Problem hab ich damit nicht aber ich kann ganz klar sagen, ich würde niemals, definitiv niemals mein Spiel oder/und mein New 2DS irgendwo hinschicken damit dann daran rum gespielt und rum geändert wird. Das wäre ja grenzenlose Dummheit.

    Schade aber das so was überhaupt gemacht wird, weil dadurch das es eben mit Sicherheit auch Leute gibt die auf derartige Angebote zurück greifen, werden vielleicht immer mehr Leute auf die Idee kommen und das machen und dann wahrscheinlich auch immer Lächerlichere Preise dafür verlangen. So wie das bei den Karten ja schon zum größten teil der Fall ist.

    DeoysaliceZZardkirinaMangaToastAlex_
  • Meine Schwester hat sich aus dem Internet für ihr ACNL (kurz nachdem es erschienen war) ein Programm gekauft mit dem sie ihr Sternikonto auf 100 Millionen schraubte. Wie das genau ging, weiß ich nicht, jedenfalls fand ich das nicht so toll. Andererseits hat sie auch eine Menge Amiibo-Karten und Stadtbewohner-Figuren, und die Sanrio-Serie gekauft; dadurch habe ich Zugriff auf mehr Dinge und konnte sie auch für den Aufbau meiner Zweitstadt nutzen.

    Letzteres, also die Amiibo-Chips, wurden von Nintendo selber verkauft; da wanderte also das Geld zum Hersteller. Anders ist es mit dem Hacken oder dem Verkauf von Gegenständen durch Private; davon wird Nintendo keinen Cent bekommen.

    Im Softwarebereich ist das ein ziemlich heißes Thema; oft versuchen die Verkäufer sich damit heraus zu winden dass sie nur den Zeitaufwand erstattet bekommen wollen, den sie für das Erlangen der angebotenen Gegenstände gehabt hatten. Dem setzen die Programmierer und Publisher entgegen, dass es - Zeitaufwand hin oder her - immer noch ihre Software ist mit der das erzeugt wurde, die immer noch ihnen gehört (steht so regelmäßig in der Benutzer-Lizenz. Einmalig, unveräußerlich, jederzeit vom Programmersteller kündbar), und dass deswegen niemand das Recht hat Geld zu verlangen für die Benutzung von etwas das sie dem Benutzer nur geliehen haben (technisch gesehen wohl eher vermietet). Gekauft hat man nämlich meist nur den Datenträger, nicht aber das Programm selbst.

    Das Hacken ist dann ganz und gar außerhalb irgendeiner Erlaubnis; denn es greift ungenehmigt in die Arbeit der Programmierer ein. Obendrein öffnet es Manipulationen aller Art Tür und Tor; und zumindestens im PC-Bereich ist es ein Tummelplatz von zwielichtigen Gestalten die sich als Hackanbieter ausgeben und dann beispielsweise die Spieler ausspähen um deren Konten zu stehlen und auf einschlägigen Seiten meistbietend zu verkaufen. Ich würde davon die Finger lassen, auch wenn es 'nur' um eine Konsole geht. Inzwischen gibt es Querverbindungen zu anderen Maschinen (zum Beispiel Switch oder Smartphone), und wenn ein Konto bei einem Gerät gestohlen ist, ist es bei allen gestohlen. Man kann deswegen nicht paranoid genug sein.

    Marina
  • bearbeitet, 14. Februar

    Ich finde es generall nicht so gut sich virtuelle Sachen mit echtem Geld zu kaufen da man sich diese dann nicht wirklich verdient hat. Dann sammele ich lieber fleißig Blattbons und freue mich dann umso mehr um mein erhaltenes Item anstatt einfach echtes Geld dafür auszugeben. Und was das Hacken betrifft da bin ich sowieso dagegen. Ganz zu schweigen davon dass man so leicht betrogen werden kann, vor allem wenn man das Geld im Voraus verschicken muss.

  • @vanicro
    Es gibt in New Leaf doch gar keine Blatt-Bons.

  • bearbeitet, 1. März

    @aliceZZard Meine Antwort war nicht nur auf New Leaf bezogen sondern allgemein.

Hinterlasse einen Kommentar