Hey Unbekannter!

 Diese Seite ist eine Fundgrube für alles rund um Animal Crossing. Wenn du bei uns mitmachen willst, melde dich an!

Ereignisse im Februar
Animal Crossing: New Horizons
11.12. – 24.02.
(Nordhalbkugel)
Schneeflocken-Saison,
Schnemil

01.12. – 29.02.
(Südhalbkugel)
Sommermuschel-Saison

15.01. – 15.02.
Football-Finale

22.01. – 13.02.
Karneval in Venedig

25.01. – 02.02.
Murmeltiertag

25.01. – 03.02.
Setsubun

01.02. – 14.02.
Valentinstag

08.02. – 15.02.
Mondneujahr

12.02.
Karneval

17.02.
(Südhalbkugel)
Insektikus-Turnier

22.02. – 03.03.
Hinamatsuri

25.02. – 31.05.
(Nordhalbkugel)
Frühlingsbambus-Saison

Neueste Bilder

Bitte was?
Von MichaelausHagenstedt

Meine AC-Booster Buttons
Von Rhinos

Ronny und sein Apettit 2
Von Tillmann

QR-Codes erstellen!

Let's Go to the City wird 15!

bearbeitet, Dezember 2023 in Neuigkeiten


Bildquelle: nintendo.de

Animal Crossing: Let's Go to the City wird heute 15 Jahre alt!

In Europa erschien Animal Crossing: Let's Go to the City am 5. Dezember 2008. Wie viele von euch haben dadurch ihre Stadt am Heiligabend Spielzeugtag begonnen? :weihnachten:
Oder hattet ihr das Spiel vielleicht schon früher? In den USA erschien das Spiel immerhin als Animal Crossing: City Folk schon am 16. November 2008 und in Japan erschien das Spiel als 街へいこうよ どうぶつの森 (Lass uns in die Stadt gehen: Animal Crossing) am 20. November 2008. Ich persönlich habe mich immer über den europäischen (komplizierten) Titel gewundert, aber seit ich weiß, dass der Titel näher am Original ist als der amerikanische, gefällt er mir viel besser! XD

Animal Crossing: Let's Go to the City hat uns damals Großstadt-Feeling gebracht... genau das Feeling, was Tom Nook so stark verändert hat? Bereits einen Teil vorher (in Wild World) erzählte Tom Nook, dass er zwar in der Stadt des Spielers geboren wurde, jedoch von Erfolg in der Großstadt träumte: "Ich hatte da eine Vision von Erfolg in der Großstadt…" Leider geht seine Erzählung etwas trauriger weiter: "Schon kurz nach meiner Ankunft stellte ich fest, wie schwer es sein kann… Ich war so unvorbereitet. Bald schon folgte ein Fehler dem anderen… Ja, ich habe alles verloren. Mit meinen wenigen Habseligkeiten kehrte ich heim."


Ja, Käpten, du hast schon Recht. Eben sah ich noch verwuschelter aus, ich war eben schon länger nicht mehr hier... Bin ich für das Video extra zu Shampudel gerannt, um mich frisieren zu lassen? Vielleicht. XD
Wusstest du schon, dass es das Lied, was in der Großstadt spielt, mittlerweile als Song in New Horizons gibt? Wünsch dir von K.K einfach mal "Die Stadt der Tiere". ;)

Im Gegensatz zu Tom Nook waren wir jedoch nicht allein und die Großstadt bot einige neue Möglichkeiten! Bekannte Charaktere, die endlich einen permanenten Laden bekamen! Ganz neue Charaktere! Ganz neue Ideen! Ganz neue Feiertage! Etwas einsamer wurde es knapp 5 Jahre später (am 20. Mai 2014) als die Nintendo Wi-Fi Connection eingestellt wurde, die das Online-Spiel für die Wii mit "Wii Speak" (Voice Chat!) ermöglichte. Zum Glück bietet Let's Go to the City als erstes Spiel der "Animal Crossing"-Reihe eine Screenshot-Funktion, sodass wir unsere Erlebnisse weiterhin festhalten und vor allem mit unseren Freunden teilen können! (Kleines Sternchen am Rande: In Dōbutsu no Mori e+ war es bereits 2003 möglich, Screenshots aufzunehmen, aber das Spiel erschien nie außerhalb von Japan...)


Spoiler:

Über das letzte Jahr hat sich bei uns im "Let's Go to the City"-Bereich im Wiki übrigens noch Einiges getan, hauptsächlich was den Katalog angeht. Wir haben nun ganz neue Bilder und eine neue Struktur im Katalog! Der Katalog zeigt nun sowohl die Kategorien aus dem Katalog von Tom Nook als auch die AdsH-Serien, -Themen und -Sets direkt auf der "Startseite". So findest du dich zurecht, egal, ob du lieber nach thematisch zusammenpassenden Items suchst oder den Katalog mit deinen gesammelten Items im Spiel abgleichen möchtest. Apropos abgleichen... der durchsuchbare Katalog ist auch verfügbar für Animal Crossing: Let's Go to the City! Du möchtest eine Liste mit allen dir fehlenden Items erstellen? Kein Problem! (Aber sei nicht zu traurig, wenn du merkst, dass dir hauptsächlich DLC fehlen. Diese kannst du ohne Cheaten leider nicht mehr bekommen. :( )
Dennoch: Schmeiß dich in Schale, hol' dir am morgigen Tugendtag eine Festtagssocke und lass das Sammeln beginnen:
Katalogliste:

Spoiler:
BildName / QuellePreisAnzahl
Festtagssocke
EU-Version: Tugendtag
Unverkäuflich1
Festtags-Outfit
Schneiderei (Winter)
420 ★1
Festagshut
Schneiderei
640 ★1

Übrigens ist der "Festagshut" leider kein Fehler von uns. Das Item heißt so... und ja, einen richtig geschriebenen "Festtagshut" gibt es trotzdem auch.


Konntest du (d)ein Heim finden in Let's Go to the City? Was ist deine schönste Erinnerung an Let's Go to the City?
Teile gern deine Erinnerungen und Screenshots mit uns!

LianLittleSceptilePolarforscherRhinosNMHBimbaLoniMeloniflussgrundel97SnowFoxinii

Kommentare

  • Ich hab nie wirklich viel LGttC gespielt, weil es doch sehr viel bequemer ist, in meinem Bett zu liegen und auf einem Handheld zu spielen, als an der Wii zu sitzen. Trotzdem denke ich gern an diesen Teil zurück (was vielleicht auch daran liegen könnte, dass ich kein eigenes WW hatte, dem LGttC ja doch sehr ähnelt.)
    Ja, man hat nicht so viele Freiheiten wie in NL und NH und es hat für die meisten auch nicht den Nostalgie-Faktor von Wild World, aber ich hab es dennoch ins Herz geschlossen. Es war so ein schönes Gefühl im Bus von Käpt'n in die Großstadt zu fahren und die bunt beleuchteten Läden zu erkunden. Ich komm selbst aus einem kleinen Dorf und musste zum Shoppen immer mit dem Bus fahren. Das war natürlich immer etwas aufwendig und kompliziert (vor allem wenn der Bus einfach nicht kommt) und so konnte ich mit LGttC dieses Gefühl wann immer ich wollte in die Stadt. :tagtraum:
    Als New Horizons 2020 rauskam, hatte ich ein Taschenradio in meinem Zelt stehen, auf dem Die Stadt der Tiere anfing zu spielen. Sofort war ich einige Jahre zurückversetzt, wie ich mir einen Ballon von meinem Lieblings-NPC, Helios, kaufte und dann den Abendhimmel im Spiel beobachtete. Sofort kramte ich meine Wii wieder raus, versorgte die Fernbedienungen mit neuen Batterien und spielte wieder ein bisschen LGttC. Bis heute läuft Die Stadt der Tiere auch in meinem Haus in NH :herz:


    Meine Wii steht immer noch bei meiner Familie im Haus, also kann ich kein Foto nur für dieses Thema aufnehmen. Daher poste ich einfach mal das erste Foto aus meinem Album hier im Forum

    WyvernLian
  • Das Spiel mit dem langen Namen. Das ist jetzt 15. Ich werde aaaaaalt. Ich habe es nie wirklich gespielt und falls ich deshalb kein Recht dazu habe, hier einen Beitrag abzuseilen, dann nehme ich mir dieses Recht einfach kurz.

    Let's Go to the City zählt für mich als eine der ersten Begegnungen mit Animal Crossing. Ich habe die Geschichte hier im Forum erst im Sommer umfassend aufgebröselt, deshalb kopiere ich die Passagen mit Let's Go to the City noch einmal in diesen Thread:

    Als ich ganz klein war, Alter weiß ich nicht mehr, habe ich viel Zeit bei meiner Schwester verbracht. Sogar so viel, dass ich oft mit ihr zu ihren Freundinnen gefahren bin, meistens wenn sonst niemand auf mich aufpassen konnte. Ich weiß noch, es war an einem solchen Abend, ich hätte sicher schon längst schlafen sollen, da hatte ich vermutlich die erste Begegnung mit Animal Crossing. Die beste Freundin meiner Schwester hatte ein cooles Spiel, das sie unbedingt ihren Freundinnen zeigen wollte. Leider weiß ich nicht mehr ob es Let's Go to the City oder doch noch Wild World war, aber vermutlich war es Let's Go to the City, denn es war an einem Fernseher und würde auch eher in die Zeit passen. Ich war da noch winzig, also habe ich herzlich wenig mitbekommen. Manche der Mädchen feierten das Spiel, meine Schwester war nicht so wirklich beeindruckt. Sie fand die Stimmen der Charaktere furchtbar nervig. Das hat sich bis heute übrigens nicht geändert, mein verliehenes New Horizons habe ich innerhalb weniger Tage wieder von ihr zurückbekommen. XD Jedenfalls, damals war meine Schwester mein großes Vorbild. Sie hat es nicht gefeiert? Dann kann dieses bunte Spiel ja auch echt nicht so gut sein. Sonst würde meine Sis es ja mögen.
    [...]
    Wieder Jahre später kam jemand genau mit diesem Spiel an, auf einer Geburtstagsparty. Auch da habe ich Animal Crossing kurz angespielt, dieses Mal auf der Wii, aber auch nicht gerade lange, da wir dann von der Mutter meines Freundes rausgescheucht wurden. "X hat Geburtstag, jetzt geht raus." So ähnlich war das. [...] [Das Spiel blieb] irgendwie nicht sehr lange in meinem Hirn. Vermutlich, weil es dann irgendwann Kuchen gab und das so eine richtig coole Ritterburg aus Leibniz-Keksen war, ich war dann natürlich damit beschäftigt.

    Quelle: Me! :D

    Ich kürze den Rest des Weges jetzt mal für euch ab.
    Weitere Begegnungen mit dem Franchise, New Leaf, OMG Liebe, Pocket Camp, würg, New Horizons, OMG Lie-halt nein, wo sind alle Charaktere???, Update, da sind sie ja!, schon wieder Camping-Atmosphäre und Wohnmobile?

    Meine Leser und Leserinnen, das ist mein Animal Crossing-Weg bis heute. Sehr wirr und schon gar nicht mit Liebe zum Franchise versehen, ja. Man könnte meinen, New Leaf war so ein One-Hit-Wonder für mich. Das Spiel finde ich super, aber mit dem Rest kann ich wenig bis nichts anfangen. Doch alle diese... Zwischenstopps auf meinen Weg hatten eine Sache gemeinsam: Ich habe mir Let's Go to the City immer so unfassbar geil vorgestellt. Es hatte quasi die Ästhetik, die ich in New Leaf so liebte. Nur... nochmal verstärkt. Eine Großstadt, Leute! Eine! Großstadt! Mit Geschäften, mit Geheimnissen, mit denen Charakteren, die ich in New Leaf so geliebt habe!
    Schon als Kind sah ich immer Werbungen dazu, aber so richtig zuordnen konnte ich das nicht. Besonders an so Werbungen für das Spiel mit dem Wii-Speak-Mikrofon kann ich mich gut erinnern. Leider sind solche deutschen Werbungen heute unauffindbar. An dieser Stelle möchte ich dennoch auf die im Wiki verlinkten Trailer hinweisen. So ähnlich waren die. Und cute sind sie sowieso. (Am Ende wurden sie einfach ins Deutsche übersetzt und es waren wirklich diese Trailer, aber das bezweifle ich...) Es war immer von einer Großstadt die Rede. Ich habe mir die als kleiner Pups so unfassbar riesig vorgestellt. Quasi ein New York in einem Spiel. Da ich bis heute keine guten und selbstgemachten Bilder aus dem Spiel habe, nutze ich mein Geschwafel und binde hier dennoch ein Bild ein. Zwar nicht aus dem Spiel, aber eine... ungefähre Idee, wie sich der kleine Lian das Spiel so vorgestellt hat. Hach, dieses komplett unrealistische Vorstellungsvermögen von Kindern... 9_9

    image

    Auch wenn sich diese Stadt in meinem Kopf über die Jahre massiv verkleinert hat, das Konzept finde ich bis heute mega schön. Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll, aber es hat eine ähnliche "Paris-Ästhetik" von einer euroäpischen Altstadt, die sich besonders gerne Herbst als Hauptmotiv nimmt. Ähnlich wie New Style Boutique oder Fall of Porcupine, um auch ein neueres Beispiel zu nehmen. Damit bin ich vielleicht in der Unterzahl, aber diese Art von Ästhetik gefällt mir in Animal Crossing so viel besser als eine Insel-Thematik. Camping war schön, aber damit reicht es jetzt auch wirklich langsam mal. Vielleicht habe ich Glück und im nächsten Spiel geht es wieder mehr in die Richtung von Let's Go to the City.

    Das Spiel? Das habe ich erst vor ein paar Jahren nachgekauft. Ich habe zwar nie großartig damit gespielt (oder es auch nur mehr als nur zweimal aus der Hülle geholt), aber ich verbinde dennoch schöne Erinnerungen damit. Und deshalb hat es sich einen Platz in meinem Wii-Regal mehr als nur verdient. Danke, Let's Go to the City.
    ...
    ...
    Und bitte nie wieder so einen langen Namen für ein Animal Crossing, Nintendo, ja? Danke.

    WyvernLittleSceptileRhinos
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.